Beschreibung

„Unsere Kinder gehen abends ins Bett, drehen sich um und sind sofort weg!“
… so oder ähnlich äußern sich viele Eltern über ihre Sprösslinge – aber fast genauso viele Eltern stehen solchen Aussagen ratlos gegenüber, weil das bei ihren Kindern eben überhaupt nicht zutrifft. Im Gegenteil: die Kinder hören nicht auf zu reden, manche wollen vielleicht Erlebtes verarbeiten, und Eltern verspüren natürlich den Drang diesen Bedürfnissen auch zu entsprechen.

Für viele Kinder, aber auch Eltern, kann es hierbei eine große Hilfe sein, wenn das Verarbeiten und Einschlafen von einer Geschichte oder von Musik begleitet wird.

Mit Lerchi und Fürstinchen haben die hypnoseerfahrenen „Lerche & Fürst“ (also wir ;) ) zwei Figuren geschaffen, deren Abenteuergeschichten genau diese Aufgaben lösen. Eingebettet in sanfte Musik nehmen die beiden, der kleine blaue Vogel „Lerchi“ und „Fürstinchen“, eine winzige Waldfee, die Kinder gedanklich an die Hand und führen sie ins „Dämmerland“.

Die Handlungen wurden liebevoll getextet und eingesprochen von Julia Fürstenhoff und Matthias Lerche und von Komponist und Musiker Stefan Locher feinfühlig vertont.

Kinder lieben die Geschichten. In deren Produktion ist zudem unsere gesamte Erfahrung aus Entspannung, Meditation und Hypnose eingeflossen. So lernen Kinder, loszulassen und mühelos in den Schlaf zu finden. Und ganz nebenbei kommen sie zu ersten meditativen Atemübungen.